Forschung mitten in Berlin - Helfen Sie mit!

Unser Institut für Klinische Pharmakologie wirkt seit mehr als 30 Jahren bei der Entwicklung und Optimierung von Arzneimitteln mit. Wir arbeiten auf höchstem wissenschaftlichen Niveau und verfolgen entweder neue therapeutische Ansätze oder tragen dazu bei, bestehende zu verbessern. Unsere Kliniken sind auf dem modernsten Stand der Technik eingerichtet, und erfahrene Teams aus Ärzten und qualifiziertem medizinischen Fachpersonal kümmern sich um unsere Probanden. Für unsere Studienteilnehmer bieten wir so nicht nur größtmögliche Sicherheit, sondern auch einen komfortablen Aufenthalt.

Aktuelle Studien

Aktuelle TOP Studien

Gesunde Männer 35 – 60 Jahre

Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung von € 3.900,-

Patienten mit starker Schuppenflechte

Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung von € 3.050,-

Frauen und Männer mit Atopischer Dermatitis

Für die Studienteilnahme erhalten Sie eine angemessene Aufwandsentschädigung.

Warum Arzneimittelstudien?

Es gibt Medikamente gegen viele Krankheiten, von der Salbe gegen Mückenstiche bis zur Chemotherapie für Krebspatienten. Aber der Anspruch, sie weiter zu entwickeln und zu verbessern, ist nach wie vor hoch. Außerdem gibt es bis heute viele Krankheiten, gegen die es noch kein Heilmittel gibt. Das alte Sprichwort „Dagegen ist noch kein Kraut gewachsen“ trifft also leider auch heutzutage noch zu. Bei der Entwicklung von Arzneimitteln spielen Probanden eine wichtige Rolle. Kein neues oder weiter entwickeltes Medikament kommt ohne gewissenhafte Erprobung auf den Markt. Wie auch Sie Proband werden können, erfahren Sie auf dieser Website.

Strenger als der TÜV: Das Genehmigungsverfahren für Arzneimittelstudien

Ein Medikamententest besteht aus verschiedenen streng regulierten Schritten. Bevor ein Präparat in der Klinik geprüft werden kann, zeigen Tierversuche, ob es verträglich ist. Erst wenn das Medikament in den vorklinischen Versuchen als ungefährlich eingestuft wird, können die Probanden in Aktion treten. Jedes Studienvorhaben wird dann von verschiedenen Gesundheitsbehörden und einer Ethik-Kommission „auf Herz und Nieren“ geprüft.

Warum sind die meisten Studien stationär?

Es müssen oft mehrere Untersuchungen zu unterschiedlichen Zeiten durchgeführt werden, z.B. Fiebermessen, EKGs, Herz-, Atemfrequenz- oder Blutdruckmessungen sowie Blut- oder Urinproben. Je nach „Stundenplan“ der Studie lohnt es sich dann nicht, für jede Untersuchung wieder ins Institut zu kommen. Außerdem sind bei stationären Studien kontrollierte Bedingungen – zum Beispiel was Essen, Trinken und Ruhezeiten angeht – und medizinische Betreuung rund um die Uhr sichergestellt.

Newsletter für Probanden und Patienten

Erfahren Sie immer als Erster von einer neuen Studie.

Hier können Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter eintragen und werden regelmäßig per E-Mail über aktuelle Studien informiert. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden.

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden. Zum Erhalt unseres Newsletters ist die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse zwingend erforderlich. Vor dem Versand eines Newsletters müssen Sie uns im Rahmen des sogenannten Double Opt-In-Verfahrens ausdrücklich bestätigen, dass wir für Sie den Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Im Anschluss erhalten Sie von uns eine Bestätigungs- und Autorisierungs-E-Mail, in deren Rahmen wir Sie bitten, den in dieser E-Mail enthaltenen Link anzuklicken und damit uns zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten. Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zum Personalisieren unseres Newsletters verwendet und nicht an Dritte weiter gegeben. Die Angaben sind freiwillig. Ich bin damit einverstanden, dass eine Analyse meines Newsletter-Nutzungsverhaltens (z.B. E-Mail wurde geöffnet, auf Link wurde geklickt) erfolgt. Ein Widerruf ist jederzeit durch Abbestellen des abonnierten Newsletters möglich. Dazu können Sie uns entweder eine formlose E-Mail an kontakt@parexel-probandenbetreuung.de zusenden oder über den Link am Ende des Newsletters eine Stornierung vornehmen.